Therapeutisches Yoga

Copyright 2013 - Design by Slaver-Network.org - Hosted by Strato AG

Therapeutisches Yoga

…ist eine Verbindung von Krankengymnastik und Yoga und entstand aus

dem Hatha Yoga.


Warum gerade therapeutisches Yoga, es gibt doch schon so viele

verschiedene Yoga-Arten?


Meine Erfahrung zeigt mir, dass ein Wechsel zwischen Entspannung,

Anspannung und Dehnung im Yogatraining in kürzester Zeit

(ca. 10 Übungseinheiten, 1x wöchentlich)

eine Verbesserung der Beweglichkeit und Beschwerden von über 50% bringt.


Kraft- und Beweglichkeitstests können das beweisen.

Liegt Bluthochdruck vor, kann schon innerhalb der ersten

Yogastunden eine deutliche Blutdrucksenkung gemessen werden.


Ich trainiere Menschen jeden Alters, mit oder ohne gesundheitliche

Beeinträchtigungen.


Vor dem Trainingsbeginn wird eine individuelle Problemanalyse

(über einen Fragebogen oder in Einzelsitzung als Check Up)

der Beschwerden durchgeführt,

um die Körperstellungen und Übungsabfolgen an die

jeweilige Situation anzupassen.


Zu mir kommen Menschen mit:

- Bandscheibenvorfällen

- Gelenks-Arthrosen

- Rheuma

- Tumorerkrankungen

- Blasen- und Beckenbodenschwächen

- Migräne

- Bluthochdruck

- Asthma

- Burnout-Syndrom

oder anderen Gesundheitsproblemen.


Sie haben die Möglichkeit, trotz der vorliegenden Beschwerden,

wieder oder weiterhin sich sportlich zu betätigen

oder sogar einen sanften Einstieg in den Sport zu finden.

Mein Ziel ist es, durch genaue Anweisungen und Korrekturen der

Körperhaltung, Schwachpunkte aufzuspüren und zu beheben.


Therapeutisches Yoga wird im Einzelunterricht oder in Kleingruppen

von 2-8 (max.10) Teilnehmern gegeben,

so dass ich wirklich auf jeden Teilnehmer einzeln eingehen und ihn betreuen kann.


Gerne stehe ich Ihnen in einem Beratungsgespräch zur Verfügung.


Jenny Seemüller

HERZLICH WILLKOMMEN